stille hunde
stille hunde theaterproduktionen
info@stille-hunde.de

September 2022


 

Freitag, 2. September 2022  I  20.15 Uhr  I  APEX, Göttingen

Marzipanschweine

Eine Nebenzimmerkomödie

 

Der Gebrauchtwagenhandel läuft bescheiden, und er hat eine Ex und zwei Kinder zu alimentieren. Trotzdem lässt Jens es sich nicht nehmen, seine Hochzeit mit Janine in großem Stil zu feiern. Mit von der Partie im luxuriösen Landhaushotel ist sein Bruder Olaf, den die Erinnerungen an die verstorbene Liebe seines Lebens verfolgen. Gar nicht in Feierlaune versteckt er sich im Nebenzimmer des Festsaals, wo ihn Jens im Laufe des Abends aufspürt, um ihn mit einer Brautjungfer zu verkuppeln. Während sich vor der Tür die Gäste zu Polonaisen und anderen Desaster formieren, kommen die ungleichen Brüder erst ins Gespräch, dann in Streit über das, was im Leben zählt, und das, was wirklich nicht sein muss: Pimp-a-Bride-Agenturen, Mamas Meinung, Bettwanzen und eine Braut, die haut.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich. 

 


 

Dienstag, 6. September 2022  I  19.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...

 

Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Mittwoch, 7. September 2022  I  19.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Donnerstag, 8. September 2022  I  19.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Freitag, 9. September 2022  I  19.00 + 22.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Donnerstag, 15. September 2022  I  19.00 + 22.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Freitag, 16. September 2022  I  19.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Samstag, 17. September 2022  I  19.00 + 22.00 Uhr  I  APEX, Göttingen

Der Krieg mit den Molchen

Audiotheaterstück nach dem Roman von Karel Čapek
 

Die Entdeckung einer zweiten hochintelligenten Spezies stellt die bis dato vom Menschen beherrschte Welt auf den Kopf. Anfänglich noch als naive Handelspartner akzeptiert, werden die ursprünglich in einer einsamen Südseelagune beheimateten Supermolche im Laufe der Jahre zu Opfern eines entfesselten Kapitalismus, der ihre Fähigkeiten ausbeutet. Speziell gezüchtete Sklaventiere errichten im Auftrag von privaten Baugesellschaften und staatlichen Industrien unterseeische Bauten und Dämme. Es dauert nicht lange, bis Tierfreunde, Religionsgemeinschaften und Sozialrevolutionäre sich für die Befreiung der Molche einsetzen und rechtliche Gleichstellung, Schulbildung und Zugang zu den Universitäten fordern. Die Emanzipation der Molchgesellschaften nimmt ihren Lauf und gipfelt schließlich in einer Kampfansage an die Menschheit...


Karel Čapeks 1936 entstandener fantastisch-satirischer Roman liest sich heute als Menetekel des europäischen Kolonialismus und als Warnung vor menschengemachter Umweltzerstörung, gleichermaßen aber auch als Parodie auf das literarische Genre der Dystopie. Elemente der Science-fiction mischen sich mit Abenteuerromankapiteln, mit Stilmitteln des Sensationsjournalismus, des Sozialdramas, mit kabarettistischen Einlagen und  Wissenschaftssatire. Augenfällig ist der Kontrast zwischen komischen Stilmitteln und ernsthaften Aussagen, zwischen schrägen Gags und philosophischen Pointen. stille hunde hat nun eine live gespielte Hörspielfassung des vielstimmigen Erfolgsromans erarbeitet, die das Ensemble im Rahmen der diesjährigen zweiten HUNDSTAGE im Göttinger APEX vorstellt.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich.

 

Die Produktion wurde gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und wird mit Unterstützung durch den APEX Kultur e.V. präsentiert.

 


 

Freitag, 30. September 2022  I  20.15 Uhr  I  APEX, Göttingen

Marzipanschweine

Eine Nebenzimmerkomödie

 

Der Gebrauchtwagenhandel läuft bescheiden, und er hat eine Ex und zwei Kinder zu alimentieren. Trotzdem lässt Jens es sich nicht nehmen, seine Hochzeit mit Janine in großem Stil zu feiern. Mit von der Partie im luxuriösen Landhaushotel ist sein Bruder Olaf, den die Erinnerungen an die verstorbene Liebe seines Lebens verfolgen. Gar nicht in Feierlaune versteckt er sich im Nebenzimmer des Festsaals, wo ihn Jens im Laufe des Abends aufspürt, um ihn mit einer Brautjungfer zu verkuppeln. Während sich vor der Tür die Gäste zu Polonaisen und anderen Desaster formieren, kommen die ungleichen Brüder erst ins Gespräch, dann in Streit über das, was im Leben zählt, und das, was wirklich nicht sein muss: Pimp-a-Bride-Agenturen, Mamas Meinung, Bettwanzen und eine Braut, die haut.

 

Veranstaltungsort:

APEX, Burgstraße 46, 37073 Göttingen

 

Preise (ohne Vorverkaufsgebühr):

20,00 Euro / erm. 10,00 Euro / Kultursemesterticket (freier Eintritt für Studierende der Universität Göttingen und der PFH an der Abendkasse)

 

Vorverkauf:

Karten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Einen gebührenfreien Vorverkauf bieten in der Göttinger Innenstadt der APEX-Ticketshop und das Fachgeschäft Der Drachenladen an. Online-Buchung ist über das Ticketportal Reservix möglich. 

 


 

 

 

Oktober 2022 


 

Samstag, 8. Oktober 2022  I  19.00 Uhr  I  Museum Schloss Fürstenberg

Hammerschlag und Muffensausen

Heimwerkertragödien

 

Nichts kann so zerstörerisch für eine Ehe sein wie die Liebe eines Mannes zu seinem Schwingschleifer. Und nichts so lebensbedrohlich wie der Ehrgeiz, stockbesoffen auf Bierkästen balancierend eine Vereinsfahne über der Tür anzunageln. Nichts ist so kopfzerbrechend wie das Gewicht eines Hängeschranks, der von nicht fachmännisch eingedrehten Schrauben gehalten wird. Ebenso erschütternd ist die Erkenntnis, dass das Leben eine Baustelle ist, auf der man das meiste selber machen muss - ob man kann oder nicht. Die Einschätzung, wie viele Fliesen für ein mittelgroßes Badezimmer benötigt werden, benötigt Sachkenntnisse, zumindest aber Grundlagen in Mathematik, am besten aber gesunden Menschenverstand. Wenn der fehlt, kann es schon mal brenzlig werden an der Heimwerkerfront. Heiß läuft auch der One-Night-Stand, bei dem eine frustrierte Ehefrau sich überraschenderweise als profunde Heimwerkerin erweist, was die verbotene Liebe im Hotelzimmer aufs angenehmste in die Länge zieht.

 

Von Könnern, heimlichen Tricksern und unheimlichen Versagern, vor allem aber von den dramatischen Folgen der Leidenschaft fürs Selbermachen erzählen Stefan Dehler und Christoph Huber an diesem Abend. Sie portraitieren die Akteure der „Do-it-yourself“-Welt. In den Geschichten kommen sie alle zu ihrem literarischen Recht: die Baumarktfanatiker und Werkstattflüchter, die Anweisungsgeber und die Schraubendreheranreicher. Zur Sprache kommen ganz nebenbei auch Einsatzmöglichkeiten chinesischer Duschkopfplagiate und die Nützlichkeit handtaschengroßer Werkzeug-Sets.

 

Veranstaltungsort:

Museum Schloss Fürstenberg, Meinbrexener Straße 2, 37699 Fürstenberg

 

Preise:

14,00 Euro / erm. 8,00 Euro

 

Verbindliche Platzreservierung:

anmeldung@fuerstenberg-schloss.com / Museum Schloss Fürstenberg

 

Eine Veranstaltung der Kulturgut Fürstenberg gGmbH, Museum Schloss Fürstenberg. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert mit Mitteln des Landesförderprogramms "Niedersachsen dreht auf!"

 


 

 

 

November 2022


 

Samstag, 19. November 2022  I  19.00 Uhr  I  Museum Schloss Fürstenberg

Das Literarische Roulette: Weißes Gold

Vom Lob der Alchemie bis zum Scherbenglück des Polterabends - Porzellan im Spiegel der Dichtung

 

Geschichte und Geschichten rund um das Porzellan: Stefan Dehler und Christoph Huber haben sich auf eine literarische Expedition ins Reich des Weißen Goldes begeben und dramatische und epische, banale und exotische, komische und sehr komische, melancholische und zu Herzen gehend traurige Texte über Teetassen und Kaffeekannen, über chinesische Paläste und Transformatorenfabriken, über Alchemisten und Tellerwäscher gesammelt. Weltliteratur ist darunter, aber auch erfreulich Unbekanntes. Großdichtung über fragile Feinkeramik steht neben robuster Kleinkunst. Die schönsten 36 Fundstücke stellen die beiden Schauspieler nun dem Losglück anheim. Welche Texte im Laufe des Abends vorgetragen werden, liegt ganz in der Hand des Publikums. Nur eines steht fest: Nach 90 Minuten enden Glücksspiel und Aufführungsspaß.

 

Veranstaltungsort:

Museum Schloss Fürstenberg, Meinbrexener Straße 2, 37699 Fürstenberg

 

Preise:

14,00 Euro / erm. 8,00 Euro

 

Verbindliche Platzreservierung:

anmeldung@fuerstenberg-schloss.com / Museum Schloss Fürstenberg

 

Eine Veranstaltung der Kulturgut Fürstenberg gGmbH, Museum Schloss Fürstenberg. Die Veranstaltungsreihe wird gefördert mit Mitteln des Landesförderprogramms "Niedersachsen dreht auf!" 

 


 

Stand: 30.07.2022

Grafik: stille hunde